Kindergeburtstag

Der Kindergeburtstag ist wohl eines der schönsten Feiern die es gibt. Auf der ganzen Welt ist dieser Brauch anzutreffen, bei dem mit den unterschiedlichsten Traditionen der Geburtstag der Kinder gefeiert wird. Für die Kinder ist die Geburtstagsfeier ein aussergewöhnliches Erlebnis: ein Tag mit uneingeschränkter Aufmerksamkeit von allen Seiten, Freunde und Verwandte kommen mit Geschenken. Man ist der Mittelpunkt der Welt. Vor allem bei den jüngeren Kindern kann man die Freude und Aufregung an so einem Ehrentag förmlich spüren. Mit dem Alter verschwindet der Zauber, dann geht es wohl hauptsächlich um die Zuwendungen in Form von Geschenken, als Erwachsener kann man gut und gerne auf ein weiteres Jahr verzichten 😉

Die Geburtstagsfeier

Die Bräuche zum Kindergeburtstag kennen die meisten. In der Regel beginnt die Vorbereitung eines Kindergeburtstages mit der Planung der Feier und der Überlegung wer denn zur Geburtstagsfeier kommt. Nicht selten gibt es auch mehrere Feiern: im Kindergarten oder auch in der Schule gibt es eine kleine Feier mit den Freunden, Freundinnen und Erziehern, einige von ihnen kommen dann auch zur Feier, die zu Hause stattfindet, der eigentlichen Kindergeburtstagsfeier. Da natürlich auch alle Verwandten gern zum gratulieren kommen wollen gibt es oft eine weitere Feier für die Verwandschaft.

Einladungen für den Kindergeburtstag

Einmal entschieden wann und wie gefeiert wird, müssen die Gäste auch eingeladen werden. Meist reicht ein einfacher Telefonanruf, aber vor allem bei den Kleinen ist schon die Vorbereitung ein Teil des Spasses. Vorfreude ist schliesslich die schönste Freude. So werden zusammen mit den Eltern Einladungskarten gebastelt oder gekauft, gemeinsam geschrieben und bemalt und schliesslich an die Gäste verteilt und verschickt. Natürlich mit dem Hinweis auf eine ordentliche Bestätigung, man muss ja wissen wir nun wirklich kommt und wieviel Geburtstagstorte man backen muss.

Kuchen und andere Köstlichkeiten

Zu einer Geburtstagsfeier gehört natürlich auch ein Geburtstagskuchen. In der Regel ist das eine Torte auf der sich Kerzen befinden. Die Anzahl ergibt sich aus dem Alter des Geburtstagskindes, dieses hat bei der Feier die Aufgabe alle wenn möglich mit einem mal auszublasen und kann sich dann etwas wünschen, das dann hoffentlich in Erfüllung geht. Neben der Geburtstagstorte gibt es meist noch mehr Kuchen und zum Abend dann auch gern einmal eine warme Speise, sei es selbst gekocht oder bestellt.

 Lieder, Spiele und Verkleidungen

Eine Geburtstagsfeier sollte eine fröhliche Angelenheit sein. Und was macht man wenn man fröhlich ist? Man singt und lacht was das Zeug hält. Es gibt eine Vielzahl von Geburtstagsliedern und -spielen. Gespielt und gesungen wird drinnen oder draußen, es wird sich verkleidet oder geschminkt, es kann sich nach Themen verkleidet werden – kurzum: es wird alles das gemacht was dem Geburtstagskind und seinen Gästen Freude bereitet. Neben den Spiele-Klassikern wie Topfschlagen und Schnitzeljagd gibt es noch unzählige weitere Möglichkeiten sich spielend die Zeit zu vertreiben.

Der Ort der Feier

Im Kindergartenalter spielt der Ort der Feier meist noch keine große Rolle, je älter die Kinder werden, umso wichtiger wird das. Man möchte auch seinen Freunden einen schönen Tag bereiten und es soll etwas besonderes sein. Also nicht immer nur im Wohn- oder Kinderzimmer. Deshalb wird auch mit zunehmenden Alter immer mehr ausserhalb gefeiert. Für die Eltern bedeutet dies meist mehr Stress und Kosten, aber man möchte ja seinem Nachwuchs auch jeden Wunsch an diesem besonderen Tag erfüllen. Orte zum Feiern des Kindergeburtstags gibt es viele: Im Park, im Zoo oder bei schlechtem Wetter im Schwimmbad oder einem Indoorspielplatz. Gegessen wird dann im Anschluss daheim oder direkt vor Ort. Je nach Lokalität werden auch durchaus komplette Geburtstagspakete angeboten.

 

Top